Donnerstag, 11. Januar 2018

Gartenplanung








Was ist Dir persönlich wichtig bei der Gartenplanung ?

... fragte kürzlich jemand auf Instagram ...
Meine spontane Antwort war:  


der Garten soll gute Laune verbreiten - 
mein Job ist herauszufinden, wie das gelingen könnte.

Hier gebe ich nun eine (hoffentlich nicht zu) ausführliche Antwort ...
All die folgenden Schritte könnt Ihr natürlich auch für Euch selbst abarbeiten - als Lohn winkt ein schöner Garten.


Was ist Gartenplanung?

Bei Gartenplanung denken offensichtlich viele an Pflanzplanung (s. Kommentare).
Doch Pflanzen sind nur das i-Tüpfelchen bei der Gartenplanung.

Der Großteil meiner Aufgabe besteht in Raumbildung, Terrassen, Flächen und Wege, Teich, Schwimmteich, Pergola, Gartenhaus, Müllhaus, Spielbereich, Hangterrassierungen, Zufahrten für Garagen usw. usw. 
Dann die Materialien für all diese Bereiche und technische Überlegungen zur Ausführung. 
Für diesen Teil liegt auch der größte Anteil an den Kosten für einen Garten.

Zum Schluss noch die Pflanzplanung. Dabei auch überwiegend die großen Gehölze, Hecken und Solitäre. 
Rosen, Blümchen und Zwiebeln kommen dann ganz am Schluß und machen auch nur einen ganz kleinen Teil der Kosten aus. 

Die Engländer teilen das auf in hardscaping und softscaping. 
Hardscaping für alles Steinige, zu bauende, softscaping für alles zu Pflanzende. 
Wir Landschaftsarchitekten in Deutschland planen beides.


Überlegungen zur Gartenplanung


Vorab - DEN SCHÖNEN GARTEN GIBT ES NICHT

Das habe ich bei meinen vielen Vorträgen zur Gartengestaltung festgestellt. Da gingen die Meinungen immer sehr weit auseinander, welcher der gezeigten Gärten schön ist und welcher nicht. Auch die Gartenausstellungen zeigen das recht deutlich.
Da gibt es nun also keine Hilfe und keine pauschale Antwort.

Daher ist es als erstes mein wichtigster Job herauszufinden, welcher Art Garten meinen Kunden gefällt.


Gartenstil 

... modern wie hier dieser Garten für ein Doppelhaus in München mit Stahlwasserbecken, Trockenmauer und Stahlpergola?


... oder eher ländlich wie unser Garten (ich liebe Hängematten ...) mit wassergebundener Wegedecke, Cortenstahl-Trögen und alten Granitstufen?

... oder Bauerngarten mit Trockenmauer und Wegen aus Nagelfluh?













Welche Farben werden bevorzugt, welche Materialien werden gewünscht?


Hier ist es besonders wichtig, die Präferenzen der Kunden herauszufinden. 

Helfen kann ein Besuch beim Baustoffhändler, Natursteinhändler, einer Gartenmesse oder bereits fertiger Gärten.




Was braucht es noch zur gelungenen Gartenplanung?

Gemütliche Sitzplätze und Bereiche im Garten, Gartenräume


Auch hier ist es mein Job, herauszufinden, was für meine Kunden gemütlich bedeutet.



Eher kuschelig, eingewachsen - oder eher offen?
Da können die Wünsche recht unterschiedlich sein.







... zu jeder Jahreszeit was erfreuliches zu sehen...

Das könnten z.B. Pflanzen, ein Vogelbad oder Kunst sein.
Oder wie hier unser Blick beim Frühstück in den Garten im Winter. Die Gartenmöbel und die Futterstelle für Vögel bieten immer einen interessanten Blick.













Wie immer gilt auch hier - rausfinden, was dem Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert.


Pflanzplanung

Pflegeleichte, standortgerechte und ganzjährige schöne Pflanzungen. 
Da ist es wie bei einem Gemälde - ein Teil ist Begabung, ein großer Teil ist Übung Übung Übung und Lernen, Lernen und immer noch Lernen.


Technik für die Umsetzung - technische Planung - technische Skizzen







Der Rest einer Gartenplanung ist dann Handwerk - das muss / kann man lernen. 

Proportion, Höhen, Flächen. 
Dazu ein wenig Zeichentechnik, um die Ideen aufs Papier zu bekommen. 



Zeichentechnik in der Gartenplanung 

Natürlich ist es mehr als nützlich ein CAD Programm und ein 3D-Programm zu beherrschen. Für Profis ist es wohl unerlässlich. 

Zeichnen und Skizzieren ist vor allem beim Ideen finden für mich wichtiger als Computer. 
Zeichnen kann man lernen - im Moment gibt es dazu im Internet unendlich viel Hilfe! 
Für die Planung des eigenen Garten reicht meist Papier, Stift und ein paar Farben.




Hier ein Blick in mein Skizzenbuch

Im Notizbuch werden auch interessante Pflanzenkombinationen notiert und alles, was sonst noch mein Interesse weckt.





Vorher - nachher - Bilder


Sehr hilfreich finde ich vorher-nachher-Bilder. 
Hier von unserem Garten
Wir meinen, die Gartenplanung hat sich für uns gelohnt - die neue Zufahrt macht uns viel Freude!
Vorher-nachher-Bilder gibt es im Internet und vielen Gartenblogs
(Links s.u.)






Wenn dann die Wünsche der Kunden mit der Umgebung und dem Haus harmonisch zusammengebracht wurde - ja dann sind noch meine anderen Kunden dran: Insekten, Vögel und was sonst noch an Natur im Garten eine Heimat finden kann!


Natur im Garten

Vogelnährgehölze, Insektennahrung, Nistmöglichkeiten usw..
Darüber habe ich bereits hier im Blog geschrieben.

Wenn sich dann alle im Garten wohl fühlen können, kann man getrost mit der Ausführung beginnen und sich auf den neuen Garten freuen!


Ob damit die Frage "was ist Gartenplanung" wirklich beantwortet ist?
Sicher nicht! Da gäbe es noch ganz viele Aspekte zu nennen.


Ein Tipp zum Schluss - wenn man keine Erfahrung mit Gartenplanung hat - lasst Euch helfen! Es gibt so viele gute Gartenplaner, da findet sich bestimmt einer in der Nähe - oder im Internet als Fernplanungshilfe. 

In England ist das völlig selbstverständlich. 


Mich würde jetzt ganz besonders interessieren - 

Was ist für Euch wichtig bei der Gartenplanung?



Ganz viele Grüße und einen Guten Start ins Neue Gartenjahr 
wünscht Euch

Renate 
vom Geniesser-Garten in München
www.renate-waas.de

jetzt auch auf Instagram



Spannende Links zum Thema Gartenplanung:

Viele interessante Hinweise und auch 
Anleitung zur Gartenplanung findet Ihr bei Iris im Blog Irislandschaften

Schweizergarten: bei Carmen gibt es viele vorher-nachher Bilder und Tipps zur Gartenplanung Ein Schweizergarten



Falls Ihr hier noch spannende blogs zum Thema Gartenplanung kennt - gerne einen Hinweis unten in den Kommentaren senden!



Hier die ersten Ideen aus den Kommentaren:

Blog Gartenwonne - ein sehr schöner Garten: Ein Fachwerkhaus im Grünen

Interessante Ideen zur Bepflanzung eines schattigen Gartens findet Ihr hier:
Gartenstreifzug



Bei Karen gibt es Interessante Bilder zum neuen Senkgarten:  http://allegriaslandhaus.de/category/im-garten/senkgarten/


Bei Gartenliebe finden sich viele spannende Vorher-Nachher-Bilder von Ihrem schönen Garten:
http://garten-liebe.blogspot.ch/2015/02/vorher-nachher-gartenbilder.html





.

Montag, 7. August 2017

Landesgartenschau Pfaffenhofen



Landesgartenschau Pfaffenhofen - noch bis zum 20. August geöffnet



Ich war dort und ich sag´ Euch - für mich hat es hat gelohnt!
Die Parkplätze sind etwas ausserhalb, aber die Shuttle-busse fahren regelmäßig. Das ist recht komfortabel.
Überhaupt war es ein recht entspannter, wenn auch eher regnerischer Tag. Dafür waren nicht ganz so viele Besucher da und so hatte ich hin und wieder Gelegenheit ein paar Gartenfotos zu schießen.

Gartenideen von der Landesgartenschau


Es waren sehr interessante Ausstellungsgärten zu sehen - eine Outdoor-Küche (s. Bild oben), ein dschungelartiger Wassergarten, Grüne Wände, Corten, Stahltröge und und und ... 


Aber seht selbst, denn ich hab natürlich ein paar Bilder mitgebracht:



Grüne Wand und Corten-Stahl



Ein sehr interessanter Garten, in dem ich viel Zeit verbracht habe.
Ein britisches Gewächshaus für Gemüse und Kräuter war auch noch dabei. 
Die Wasserwand ist natürlich rein technisch das Hightlight in diesem Garten.
Faszinierend sind aber auf die Beläge - Streckmetallrost bis Nagelfluh und Klinker wurde hier verwendet.
Einfassungen aus rostigem Stahl.
In den Beeten wunderschöne, prächtige Staudenpflanzungen. Die großen Bäume sorgen für angenehmen Schatten. 
Jetzt muss nur noch jemand in der Outdoor-Küche hinten was für mich brutzeln - dann bin ich im Gartenparadies.
Die Kinder waren vom Wasserbecken völlig begeistert - und auch von den vielen grünen Plastik-Enten, die darin schwimmen.
Ein Garten für die ganze Familie incl. Opa und Oma. 

Erstellt wurde dieser schöne Garten von Gartenbau
Fahn GmbH & Co.KG
86558 Hohenwart





Wassergarten - naturnahe Wasserbecken


Jardin Caché

Ist das nicht einfach wunderschön? Hier hätte ich auch ewig sitzen können!
Die Naturstein-Findlinge sehen so natürlich aus und das Wasser plätschert beruhigend.

Erstellt durch:
Robert Mißbichler - natur in form
Hohenwart




Der Garten mit der Outdoor-Küche wurde gebaut von
Majuntke - Gärtner von Eden, Mainburg

Fa. Majuntke selbst beschreibt im Prospekt diesen Garten als kommunikativen, multifunktionalen Begegnungsraum. 
Zitat: " Das Gartendetail der Majuntke GmbH Gärtner von Eden greift den Urtypus des Gartens als geschützten, intimen Ort auf und verbindet ihn mit zeitgemäßen Ansprüchen". 


Dem kann ich nichts hinzufügen.




Dies war Teil 1 der Gartenschau

Im Teil 2 folgen mehr Gärten mit Gartenideen zu Wasser, Outdoorküche und viele, viele Blumen im Bienenfreundliche Gärten


Hier eine kleine Vorschau auf die Gärten der Fa. Rieper und Silbernagl (links) und Fa. Thaler mit Gartendesign Dobler (rechts):



Also, wer noch ein Ausflugsziel braucht - ich kann Euch die Landesgartenschau in Pfaffenhofen nur wärmstens empfehlen!
Geöffnet noch bis zum 20. August 


Herzliche Grüße von 
Renate aus dem Geniesser-Garten



Mehr Info zu den Gärten und  Öffnungzeiten


https://www.gartenschau-pfaffenhofen.de/gartenschau/ausstellung/gartendetails



.







Samstag, 22. Juli 2017

Garten für Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und viele andere Insekten





Bienenfreundliche Geniesser-Gärten


Bereits vor einiger Zeit hat Elke vom Blog Günstig Gärtnern ihr Buch zum Thema Bienengarten vorgestellt. Ich lese mit Freude darin, liegt mir doch das Thema naturnaher Garten sehr am Herzen.
Unser Geniesser-Garten soll ja nicht nur für uns, sondern auch für viele andere Lebewesen ein Paradies sein.

So freuen wir uns abends über das Rascheln des Igels in den Büschen, die Leuchtkäfer und das letzte Lied der Amsel.

Tagsüber beobachte ich gerne Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und die vielen anderen Insekten an den Blüten bei uns im Garten.
Das neu angelegte "Wiesenbeet" mit vielen Zierdisteln und Laucharten ist ein ganz besonderer Insektenmagnet geworden:


Hier tummeln sich im Frühling die ersten Hummeln an den Crocus, im Sommer herrscht sehr reger Besuch bei den vielen Salbei, Zierdisteln und Laucharten. 
Im Herbst werden Astern und Fette Henne Nahrung spenden.

Salbei und Esparsette findet man auf Wiesen - aber sie machen sich auch gut in einer verwilderten Ecke im Garten - wie hier auf dem Wiesenbild.
Ich habe mir Saatgut besorgt und sie auch einfach zwischen das Gemüse gesät.


Ich war noch auf der Landesgartenschau in Pfaffenhofen.
Dort ist eine großer Stand nur zum Thema Bienen.
Viele Pflanzideen für bienenfreundliche, naturnahe Gärten könnt Ihr Euch dort holen.
Über die Landesgartenschau werde ich noch extra berichten - der Besuch hat sich sehr gelohnt.


Die weisse Sonnenhut - Echinacea purpurea Alba - war ein wahrer Bienenmagnet (und hübsch ist er ja allemal): 





Die von mir so geliebten Kiesbeete sind ein wahres Paradies für Kleintiere und Insekten - hier ein neu angelegter Vorgarten in München, der mit verschiedenen Laucharten, Lavendel, Sommerblumen und Frühlingsblühern Lebensraum und Nahrung auch in der Stadt bietet:


Ob moderner Garten, Bauerngarten oder Stadtgarten oder ... oder ...  für jeden Gartenstil kann man insektenfreundliche Ideen mit einbauen.


Ich wünsche Euch noch viele schöne Sommertage!
Eure
Renate Waas aus dem Geniesser-Garten




Wer noch Anregungen braucht:
das Buch von Elke Schwarzer heißt:  Mein Bienen-Garten 
und ist im Ulmer-Verlag erschienen

Über Blüten und Pflanzen für Vögel und Insekten findet Ihr  *hier* im Geniesser-Garten-Blog ausführlich Beispiele und viele Bilder 






Gartenideen und viele Gartenbilder 
finden Sie auch auf meiner website: 



.

Mittwoch, 31. Mai 2017

Gartenbeleuchtung - Licht im Garten


Unsere Gartenbeleuchtung


Derzeit bekomme ich bei Instagram zu diesem aktuellen Foto die Frage, wie wir unsere Gartenbeleuchtung erstellt haben.
Wir haben sie selbst geplant und selbst mit einem sehr guten Elektriker eingebaut. 

Seit Mai 2010 haben wir an unserem Garten gebaut (und schon lange vorher geplant). 
Zunächst wurde die Terrasse erneuert (das alte Holzdeck war schon morsch), 
danach die Beleuchtung des Gartens in Angriff genommen.
Einige Jahre später wurde dann die Zufahrt als Schottenrasen mit Trittplatten erstellt.

Der Haupteingang steht dann auch noch irgendwann an...
Doch jetzt ist erstmal Zeit zum Geniessen.


Info und sogar den Beleuchtungsplan dazu findet Ihr hier im Blogbeitrag:

http://geniesser-garten.blogspot.de/2010/09/gartenbeleuchtung.html#more

Dieser Beitrag war auch schon bei Schöner Wohnen unter den besten Gartenblogs zu finden. 


Ganz ehrlich - ich mag im Sommer gar nicht mehr in Urlaub fahren, wenn wir es zu Hause doch so schön haben (das Bild zeigt den Blick vom Liegstuhl aufs Haus) ...

Viele Grüße von Renate
aus dem Geniesser-Garten




Gartenideen und viele Gartenbilder 
finden Sie auch auf meiner website: 





.

Sonntag, 7. Mai 2017

zu Besuch im Garten Lugerbauer



Gartenbesuch zum Tag der offenen Gartentür im Garten der Familie Lugerbauer



Katrin Lugerbauer ist sicher vielen von Euch ein Begriff - z.B. von ihrem blog "Storchschnabel und andere Stauden", Ihren Büchern wie "Bienenfreundlich Gärtnern", "Schattenstauden" oder "Immerblühende Beete ganz einfach" oder durch Ihre Beiträge in der Gartenpraxis.
Naja - das sind die Kontaktpunkte, die ich mit ihr habe - aber da sind ganz sicher noch viel mehr.

Jetzt haben wir uns auf den Weg nach Micheldorf in Österreich gemacht, um Katrin und Ihre Familie persönlich kennenzulernen.

War das ein schönes Wochenende!



Der Garten liegt am Fuß von hohen, bewaldeten Bergen und naturnahen Bergwiesen.